Justizsekretär (m/w/d)

Berufsausbildung:
Wirtschaft , Verwaltung, Recht
Ausbildungsberuf:
Justizsekretär (m/w/d)
Beschreibung:

Eine Klage geht ein. Ein Anwalt wünscht Akteneinsicht. Eine Richterin hat ein Urteil gefällt, eine Rechtspflegerin einen Beschluss erlassen und diese müssen jetzt zugestellt werden. Solche Vorgänge laufen über den Schreibtisch der Justizsekretär*innen im Gericht. Sie legen Akten an und verwalten diese, leiten Informationen an die richtigen Stellen weiter oder veranlassen die Zustellung von Urteilen. Justizsekretär*innen erfüllen eine wichtige Aufgabe im Gericht, denn sie sind die zentrale Schaltstelle für die Verfahren innerhalb der Gerichte und Strafverfolgungsbehörden. An ihrem Arbeitsplatz treffen die Entscheidungen, Anweisungen und sonstigen Schriftstücke all derjenigen zusammen, die an einem gerichtlichen oder staatsanwaltschaftlichen Verfahren beteiligt sind. Diese gilt es auszuführen, weiterzuleiten und die Abläufe zu koordinieren.

Anmeldeschluß:
19.01.2020
Beginn:
01.09.2020
Ende:
31.08.2022
Dauer:
2 Jahre
Finanzierung:
betriebliche Finanzierung
Vorraussetzung:

MSA

Sonstiges:

Bewerbung online; https://www.berlin.de/rechthaber-gesucht/berufe/justizsekretaerin/bewerbung/
Sie dürfen zum Einstellungszeitpunkt (01. Sept. 2020) nach derzeitiger Rechtslage nicht älter als 39 Jahre sein.
https://www.berlin.de/rechthaber-gesucht/berufe/justizsekretaerin/formelle-voraussetzungen/

Plätze:
75
Freie Plätze:
75
Ansprechpartner:
Frau Lieben
Telefon:
030 9015-2536
  • Kammergericht - Das Oberlandesgericht Berlin - Referat für Aus- und Fortbildung
  • Elßholzstr. 30-33
  • 10781 Berlin

Beschreibung

Das Kammergericht ist als Oberlandesgericht des Landes Berlin das höchste Berliner Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit. Im vierstufigen Gerichtsaufbau Deutschlands steht das Kammergericht über den Amtsgerichten und dem Landgericht, aber unterhalb des Bundesgerichtshofs.

Sonstiges

weitere Homepage : http://www.berlin.de/kg

Statuscheck