Stadtsekretäranwärter (m/w/d)

Berufsausbildung:
Wirtschaft , Verwaltung, Recht
Ausbildungsberuf:
Stadtsekretäranwärter (m/w/d)
Beschreibung:

Die Arbeitsgebiete der Stadtsekretäranwärter/ Stadtsekretäranwärterinnen befinden sich in der mittleren Funktionsebene des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf. Du wirst zur Beamtin/ zum Beamten auf Widerruf ernannt und legst damit den Grundstein für eine sichere und zukunftsorientierte Karriere in der Berliner Verwaltung.
Die zweieinhalbjährige Ausbildung (sog. „Vorbereitungsdienst“ gem. § 5 Satz 1 LVO-AVD ) gliedert sich in theoretische und drei praktische Ausbildungsabschnitte. Die Theorie wird an der Verwaltungsakademie Berlin (VAk) vermittelt. Je nach Bedarf werden Sie in den praktischen Abschnitten in der Ordnungs-, Leistungs- und Querschnittverwaltung unserer Bezirksverwaltung eingesetzt und können dort sofort die volle Bandbreite Ihrer theoretisch erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten umsetzen. Die Aufgaben beinhalten verschiedenste Verwaltungstätigkeiten im Innen- und Außendienst.

Anmeldeschluß:
31.01.2020
Beginn:
01.09.2020
Ende:
28.02.2023
Dauer:
2,5 Jahre
Finanzierung:
betriebliche Finanzierung
Vorraussetzung:

MSA

Sonstiges:

Bitte bewerben Sie sich in deutscher Sprache online unter:
https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Laufbahnausbildung-Stadtsekretaeranwaerterin-mwd-de-j9460.html;
https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Laufbahnausbildung-Stadtsekretaeranwaerterin-mwd-de-f9460.html;
Kennziffer: StSekrAnw 2020

Plätze:
4
Freie Plätze:
4
Ansprechpartner:
Herr Matthias Reuschel
Telefon:
030 90293 2130
Fax:
030 90293 2316
  • Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
  • Alice-Salomon-Platz 3
  • 12627 Berlin

Beschreibung

Marzahn-Hellersdorf ist mit ca. 270.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ein Bezirk, der durch stetigen Wandel charakterisiert ist. Demografische Wellen der Altersstruktur werden den Bezirk noch lange von den historisch gewachsenen Bezirken unterscheiden.Am nordöstlichen Stadtrand gelegen, umfasst der Bezirk mit den fünf „Dörfern“ Biesdorf, Hellersdorf, Kaulsdorf, Marzahn und Mahlsdorf 6.185 Hektar. Er grenzt im Norden und im Osten an Brandenburg, südlich an den Bezirk Treptow-Köpenick und westlich an den Bezirk Lichtenberg. Der Bezirk wurde im Jahr 2009 für sein Engagement gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit als „Ort der Vielfalt“ ausgezeichnet.

Statuscheck